Pflichtpraktikum Vertrag kündigen

Manchmal können Berufsstudenten, d. h. Mitarbeiter, die ihre Arbeit mit einem Studium verbinden, ein Pflichtpraktikum in dem Unternehmen absolvieren, in dem sie als Angestellte arbeiten. In diesem Fall ist ihr Arbeitgeber für die Zahlung ihres Gehalts, ihrer Versicherung usw. verantwortlich. Für diese bezahlten Praktika gibt es spezielle Vereinbarungen. Hierzu wenden Sie sich bitte an den Student Legal Service. Folgen Sie der oben genannten Anleitung, und die Sommerpraktikumszeit sollte hoffentlich nicht nur für die Praktikanten, sondern auch für Ihr Unternehmen angenehm und vorteilhaft sein. Standardmäßig gehören Ihnen die geistigen Eigentumsrechte, nicht die der KU Leuven oder des Unternehmens. Schließlich wurden diese Ergebnisse nicht von Ihnen als Mitarbeiter oder in einem bezahlten Statut bei der KU Leuven oder in dem Unternehmen, in dem Sie Ihr Praktikum absolviert haben, generiert. Diese Rechte gehören Ihnen per Gesetz, dies braucht keine spezielle Klausel im Vertrag.

Dies gilt für Praktika, die Sie in Belgien nach belgischem Recht absolviert haben. In einigen Studiengängen ist ein Studienpraktikum im Rahmen eines Pflichtkurses obligatorisch. Es gibt auch Programme, die es Ihnen ermöglichen, einen Wahlkurs mit einem Studienpraktikum zu absolvieren. In beiden Fällen bezeichnen wir sie als “Pflichtpraktika”, da das Praktikum Teil Ihres individuellen Studiums ist. Sie erhalten eine Bewertung für das Praktikum. Dies steht im Gegensatz zu einem “kostenlosen” oder freiwilligen Praktikum, das Sie von sich aus absolvieren und das einen klaren Zusammenhang mit Ihrem Studium hat, aber nicht Teil dieses Programms ist und für das Sie daher keine Bewertung erhalten. Der VERTRAG der KU Leuven besagt, dass die Geheimhaltungspflicht drei Jahre nach Dem Ende Ihres Praktikums andauert. Es kann durchaus sein, dass Sie während Ihres Praktikums mit Daten zu Mitarbeitern, Mitarbeitern, Patienten oder Kunden der Organisation in Kontakt kommen. Sie müssen diese Informationen und Daten diskret behandeln. Das bedeutet, dass Sie diese Informationen nicht weitergeben oder mit Personen außerhalb der Organisation darüber sprechen dürfen.